Anne Borchers

IMG_8760

Anne Borchers aus Leps bleibt Suzuki treu aber wechselt für die kommende Saison zum Team Suzuki Reinecke. Die letzten zwei Jahre liefen nicht so wie sich die 27-Jährige das erhofft hat und mit dem Teamwechseln soll der entscheidende Durchbruch bei der Frauen-Elite endlich kommen.

IMG_8570.jpg

Auf dem Terminplan steht die Weltmeisterschaft, Europameisterschaft und der deutsche Ladies Cup. „Die Ziele sind hochgesteckt und ich bin motivierter denn je“ so Anne.

Im Moment wird noch mit der „alten“ RMZ250 trainiert. Passend zum ersten Rennen, dem Winter Motocross in Frankenbach, soll es dann mit der Brandneuen 2019er 250er an den Start gehen.

IMG_8358.jpg

Werbeanzeigen

Vorverkauf Winter Motocross 2017

Winter Motocross Frankenbach

Jetzt noch schnell ein Super Weihnachtsgeschenk bei uns kaufen: Eintrittskarten für das Winter Motocross in Frankenbach am 12. März 2016.

Hinweis: Der Vorverkauf endet am Montag, den 20. Februar 2017 um 12:00Uhr. Eintrittskarten sind danach am Veranstaltungstag an der Tageskasse erhältlich.

Ermäßigte Eintrittspreise (pro Karte):

• Erwachsene (ab 18): 10 € (Tageskasse: 14 €)
• Schüler, Studenten, Rentner: 5 € (Tageskasse: 9 €)
• Kinder (unter 12): frei

Adresse:
Suzuki Reinecke
Franz-Reichle-Str. 5
74078 Heilbornn

Mehr Info´s zum Rennen: http://start.mccfrankenbach.de/pages/de/rennen/winter-cross/2017.php

Suzuki Reinecke – MSR Schwarze Pfütze

Am vergangenen Wochenende ging es für die Gelbe-Gruppe zum MSR Rennen nach Rottershausen auf die Strecke „Schwarze Pfütze“.

Das Wetter spielte Top mit und so kam der Verein mit der Streckenbewässerung kaum hinter her.

Samstags verpasste Tobias Legner bei staubigen Bedingungen in der MX 1 National Klasse, nur knapp einen Podest Platz und landete auf Platz 4. Cino Peter hatte in der MX2 Jugend Klasse in beiden Läufen spannende Rennen und konnte mit Platz 1 im ersten Lauf und Platz 2 im zweiten Lauf die Gesamtwertung für sich entscheiden.

In der MX2 National Klasse ging es heiß her und die Klasse war mit vielen guten Amateurfahrern vertreten. Tom Legner gab dort sein bestes und beendete in der Gesamtwertung von Samstag das Rennen auf Platz 18

Sonntags konnte bei den trockenen Bedingungen, Jeffrey Meurs das Masters Rennen für sich entscheiden. Mit Platz 1 im ersten Lauf und Platz 2 im zweiten Lauf reichte es am Ende noch auf Platz 1 in der Gesamtwertung.

13077028_928520913912086_5848323092748030919_n

Jeffrey Meurs ganz oben auf dem Podest

In der MSR Youngster Klasse waren gleich drei Suzuki Reinecke Fahrer am Start. Die Brüder Tobias und Tom Legner battelten sich immer wieder in den Rennen und landeten am Ende auf Platz 8 und Platz 10. Marcel Ranger war der dritte Reinecke-Fahrer der es auf Platz 14 schaffte.

Manuel Andrejka kam als Gaststarter zum MSR und konnte in der Tageslizenz Klasse den 9. Platz nach Hause fahren.

 

13092169_558151764356061_7421346843545122702_n

Marcel Ranger in Aktion

 

Zweitakt-Sound zurück in die Halle

Nach­dem der DMV BRC MX 2-​Takt Cup in den letz­ten bei­den Jah­ren gut an­ge­nom­men wur­de kam die Fra­ge auf: „Wa­rum ver­su­chen wir nicht auch den Zwei­t­akt-​Sound wie­der in die deut­schen SX-​Hal­len zu brin­gen?“

Die Idee ent­stand be­reits wäh­rend dem letzt­jäh­ri­gen Su­per­cross Mün­chen in ei­nem Ge­spräch zwi­schen den Cup-​Or­ga­ni­sa­to­ren, In­de­pen­dent Ra­cing und dem Team Su­zu­ki Rei­ne­cke. Da­nach war der Plan für die Hal­len­sai­son 2014/15 ei­gent­lich klar: Ein rei­nes 2-​Takt Team!

Die Eigenbau Zweitakter mit Alu-Rahmen

Die Eigenbau Zweitakter mit Alu-Rahmen

Beim Su­per­cross Stutt­gart am kom­men­den Wo­chen­en­de ist Team erst­mals un­ter dem Na­men „DMV BRC 2-​Takt SX Team by Su­zu­ki Rei­ne­cke“ am Start und na­tür­lich für die Zu­schau­er am Sound der Bikes zu er­ken­nen. Auch op­tisch er­kennt man die Fah­rer in den ein­zig­ar­ti­gen Out­fits von In­de­pen­dent Ra­cing wie­der. Zum ei­nen gibt es ein weiß-​tür­kis-​li­la­nes Dress, das zwei­te Out­fit kommt in ei­nem lo­cke­ren Ha­wai-​Hemd-​Look da­her.

Team Bekleidung in Limited Edition

Team Bekleidung in Limited Edition

Fah­rer in der SX1-​Klas­se ist der 24-​Jäh­ri­ge Jeffrey Meurs aus den Nie­der­lan­den, der auf der Ei­gen­bau Su­zu­ki RM 250 AF-​m von 2-​Takt Cup Or­ga­ni­sa­tor Chris­ti­an Schro­eder an den Start geht. „AF“ in der Mo­dell­be­zeich­nung steht für Alu­mi­ni­um Frame – al­so ein 250er Su­zu­ki-​Ag­gre­gat in ei­nem mo­der­nen 450er Rah­men. Jeffrey war be­reits in den ver­gan­ge­nen Jah­ren auf lau­ten 4-​Tak­tern im SX-​Cup un­ter­wegs und ist zur ak­tu­el­len Vor­be­rei­tung schon beim Su­per­cross der ös­ter­rei­chi­schen Are­a47, in Schwe­den, in Süd­afri­ka und am ver­gan­ge­nen Wo­chen­en­de in Zu­id­bro­ek ge­star­tet.

Das Teamdekor

Das Teamdekor

In der klei­ne­ren SX2-​Klas­se hat man den erst 15-​Jäh­ri­gen No­lan Cor­dens ver­pflich­tet. Der jun­ge Bel­gi­er hat in der ver­gan­ge­nen Sai­son be­reits beim Su­per­cross in Goes be­wie­sen, dass er mit dem Mo­tor­rad um­ge­hen kann. Da­mals fuhr er kurz nach sei­nem Um­stieg von der 85er schon ei­ne Top-​Plat­zie­rung her­aus. Auch er nutz­te die Ver­an­stal­tung im nie­der­län­di­schen Zu­id­bro­ek als Vor­be­rei­tung und star­tet im ADAC SX-​Cup auf ei­ner  125er  ge­gen die Ar­ma­da von 250er Vier­tak­tern.

„Es war gar nicht so ein­fach ei­nen Jun­gen zu fin­den der für SX2 ge­eig­net ist. Er muss un­ter 21 Jah­re sein und zu­dem noch Zwei­tak­ter fah­ren kön­nen“, kom­men­tiert Ta­ni­ta Rei­ne­cke die Fah­rer-​Su­che. „Wich­tig ist in ers­ter Li­nie, dass bei­de gut durch die Ren­nen kom­men und kei­ne Crashs ha­ben. Spaß hat man mit ei­nem Zwei­t­akt-​Mo­tor­rad so­wie­so im­mer“, heißt es wei­ter.

Be­dan­ken möch­te man sich sei­tens des Teams schon jetzt bei al­len Part­nern und Spon­so­ren jeg­li­cher Form, oh­ne die es nicht mög­lich wä­re ein sol­ches Pro­jekt zu rea­li­sie­ren.