Suzuki Reinecke – ADAC MX Masters Drehna

Am vergangenem Wochenende ging es für das Team Suzuki Reinecke ins knapp 600 km entfernte Fürstlich Drehna zum ersten Lauf der ADAC MX Masters Serie. Die Strecke ist knapp 1,7 Km lang und für ihren Tiefsand bekannt. Rund 250 Motocrosser aus 21 Nationen hatten sich für das Wochenende angemeldet. Darunter waren auch 3 Suzuki Reinecke Fahrer die Ihr Glück versuchen wollten.

Meurs

Der junge Holländer Jeffrey Meurs hatte in den letzten Wochen mit Rückenproblemen zu kämpfen. Trotzdem ging er am vergangenem Wochenende in Drehna an den Start. Im Zeittraining kam er schon in den ersten Runden gleich zwei Mal hart zu Boden und musste so vorzeitig eine schnelle Runde aufgeben. Neben Meurs waren auch seine Ab-Racing Teamkollegen (Nils Gehrke und Rudolf Weschta) in dieser Gruppe und konnten sich mit Platz 13 und 15 für den Sonntag qualifizieren.

Durch das frühzeitige beenden musste Jeffrey Meurs ins Last Chance und dort mit leichten Schmerzen eine Renndistanz durchhalten. Am Ende reichte es für Platz 12 und somit nur noch für einen Reserveplatz. Meurs war schwer angeschlagen und enttäuscht.

Das Gatter zum ersten Lauf der Masters fiel und Nils Gehrke und Rudolf Weschta (AB-Racing by Suzuki Reinecke) konnten sich nach der ersten Runde nur im Mittelfeld finden. Sie kämpften das ganze Rennen, aber es reichte am Ende leider nur für Platz 26 und 29.

Während Weschta den zweiten Lauf leider vorzeitig aufgeben musste fuhr Gehrke ein super Rennen. Nils Gehrke konnte auf dem 17-ten Platz landen und somit schaffte er es bei seinem ersten ADAC MX Masters Rennen gleich in die Punkte.

Gehrke

 

In 3 Wochen geht es mit den Masters in Möggers (Österreich) weiter. Wir drücken Jeffrey Meurs die Daumen das er bis dahin wieder 100% Fit ist und zeigen kann was er drauf hat.

 

 

Werbeanzeigen

WMX Frankenbach 2016

Unsere Fahrer fürs Winter Motocross 2016 in Frankenbach:

 

MX2

#114 Manuel Andrejka

#459 Marcel Ranger

#734 Bennet Schäfer

#822 Cino Peter

 

MX1

#37 Rudolf Weschta by AB Racing

#899 Nils Gehrke by AB Racing

#941 Jeffrey Meurs

 

Kommt vorbei uns besucht uns am Sonntag! Mehr Info´s unter www.mccfrankenbach.de

IMG_6630

Deutsche Motocross Meisterschaft MX2

Erfolgreicher Saisonabschluss für Suzuki in der Deutschen Motocross Meisterschaft MX2. Mike Stender ist Deutscher Meister, Tim Koch beendet die Saison auf Platz 3.

Die Deutsche Motocross Meisterschaft 2015 wurde im Rahmen von sechs Veranstaltungen mit jeweils zwei Wertungsläufen ausgetragen. Große Konstanz und Zuverlässigkeit führten den 24-jährigen Mike Stender zum Titel. Der Eutiner, der für das Team Diga procross Suzuki startet, wurde in 10 von 11 Rennen unter den besten drei gewertet und schaffte mit dieser enorm starken Leistung den Sprung auf den Thron in der Deutschen Meisterschaft.

Stender kann mit seiner Mannschaft rund um Teamchef Justin Amian auf ein erfahrenes Team vertrauen und hat mit Marcus Schiffer zudem einen sehr erfahrenen Trainer zur Seite, der ihn optimal auf die Herausforderungen in der Deutschen Meisterschaft vorbereiten konnte.

„Mit dem Titel ist ein Traum für mich wahr geworden“, zeigte sich Stender vom Sieg in der Meisterschaft begeistert. „Bedanken möchte ich mich für die Unterstützung beim MC Malente, bei meinem Team, meinem Mechaniker und natürlich bei meiner Familie. Zudem bei Marcus Schiffer, der mich sehr gut auf die Rennen vorbereitet hat und bei meiner Freundin Kim, die selbst Motocross fährt. Ohne die Unterstützung aus meinem Umfeld und dem Team wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen!“

Der dritte Platz in der MX2-DM ging nach einem packenden Saisonfinale in Lugau an Tim Koch (stielergruppe.mx Johannes Bikes Suzuki). Koch lieferte ebenfalls eine sehr konstante Saison ab und wurde am Ende mit einem Platz auf dem Siegertreppchen belohnt. „Beim letzten Rennen in Lugau war ich nicht ganz zufrieden mit meinem Speed“, räumt Koch ein. „Aber was zählt ist der dritte Platz im Championat! Damit hätte ich nach einem Jahr Auszeit nie gerechnet.“

Komplettiert wurde der starke Auftritt der Suzuki Familie in der Deutschen Motocross Meisterschaft MX2 mit Platz 7 von Tom Koch (stielergruppe.mx Johannes Bikes Suzuki) und dem achten Rang von Nils Gehrke (Team AB-Racing by Suzuki Reinecke).

————————————————————
Endstand Deutsche Motocross Meisterschaft MX2:
1. Mike Stender (GER, SUZ), 228,5 Punkte
2. Dominique Thury (GER, KAW), 227
3. Tim Koch (GER, SUZ), 188,5
4. Stephan Büttner (GER, YAM), 182
5. Jan Uhlig (GER, KAW), 160,5
6. Ron Noffz (GER, KTM), 151
7. Tom Koch (GER, SUZ), 150
8. Nils Gehrke (GER, SUZ), 121
9. Benjamin Mallon (GER, KTM), 95
10. Maik Schaller (GER, KTM), 83

 

 

IMG_2496IMG_3032

Bilder: ADAC MX Masters Tensfeld & Lichtenvoorde

In den letzten Wochen ging es für uns einmal durch Halb Deutschland bis rüber nach Österreich und in die Niederlande. Von den zwei Veranstaltungen in Tensfeld und Lichtenvoorde (NL) haben wir hier eine kleine Gallerie für Euch zusammen gestellt. Gott sei Dank haben wir jetzt erst einmal eine Woche Pause um alles sauber zu machen und wieder alles vor zu bereiten für die nächste Veranstaltung. Wir sehen uns!

 

IMG_2473 IMG_2480 IMG_2482 IMG_2484 IMG_2495 IMG_2496 IMG_2507 IMG_2533 IMG_2537 IMG_2546 IMG_2554 IMG_2558 IMG_2588 IMG_2599 IMG_2600 IMG_2603 IMG_2612 IMG_2617 IMG_2620 IMG_2628 IMG_2636 IMG_2645 IMG_2803 IMG_2806 IMG_2809 IMG_2841 IMG_2848 IMG_2857 IMG_2863 IMG_2868 IMG_2911 IMG_2926 IMG_2943 IMG_2962 IMG_2974 IMG_2993 IMG_3007 IMG_3032 IMG_3045 IMG_3049 IMG_3051 IMG_3063 IMG_3087 IMG_3099 IMG_3133

PM: Winter Motocross Frankenbach

Suzuki Reinecke zum Winter Motocross in Frankenbach

Schon seit 14 Jahren ist das Team Suzuki Reinecke in Frankenbach engagiert und hilft Tatkräftig bei der Veranstaltung mit. Für den Teamchef Ulrich Reinecke geht es meist schon 4 Monate vor der Veranstaltung los. Er kümmert sich um die Fahrer und deren Verträge und ist meist die Tage vor und nach dem Winter Motocross voll ausgebucht.

Das Team ging in diesem Jahr mit vier Fahrern an den Start. In der MX1 rollte Jeffrey Meurs auf seiner weiß/gelben Suzuki an das Startgatter. Er konnte sich mit dem 18. Platz ins Superfinale retten und stand am Start neben Max Nagl und Co. Im Superfinale selbst hatte er mit der tiefstehenden Sonne und der sehr kaputten Strecke zu kämpfen. Am Ende hieß es für Ihn DNF.

In der MX2 zeigten Thomas Martel, Cino Peter und Marcel Ranger Ihr Können. Cino Peter schaffte es ins B-Finale und musste gegen die MX1 antreten. Dort schaffte er es auf den 23. Platz. Ein super Ergebnis für den erst 15-Jährigen.

Marcel Ranger und Thomas Martel fuhren beide im Dirtfreak-Race. Thomas Martel lag dort lange auf Platz 5. Musste dann aber durch einen anderen Fahrer das Rennen frühzeitig beenden da er zu Fall kam. Marcel Ranger landete auf einem guten Platz 13.

 

 

AB-Racing by Suzuki Reinecke

Das Team ist zum Winter Motocross mit zwei Fahrern in der MX2 angereist. Als bekanntes Gesicht fährt Nils Gehrke auch dieses Jahr für Achim Bierenfeld. Für Ihn war es das zweite Outdoor-Rennen der Saison. Im Qualifikations-Rennen kam er auf Platz 21 und musste somit ins B-Finale. Dort schaffte er es auf den 7-ten Platz und war somit der Zweit-Beste MX2 Fahrer im B-Finale.

Als zweiter Fahrer ging Steffen Kaiser an den Start. Im Qualifikations-Rennen kam er auf Platz 30 und somit ins B-Finale. Dort musste er nach 8 Runden das Rennen leider aufgeben.

 

IMG_6313