Interview mit Thomas Martel

Hallo Thomas,

wie bist du zum Motocross gekommen?

Thomas: Ich bin zum Motocross über Meine Mutter gekommen, sie war selbst oft früher zuschauen und hat mich dann zu diesem Sport gebracht.
Wer begleitet dich auf die Rennen?

Thomas: Auf die Rennen begleitet mich meineFamilie und mein Hund. Sie helfen mir und unterstützen mich.
Was machst du als Ausgleich zum Motocross?

Thomas: Ich geh joggen und Fahrrad fahren im Winter hatte ich eine kleine Trainings Gruppe wo wir viel Kraftaufbau gemacht haben.
Hast du deine Ziele für diese Saison erreicht?

Thomas: Dieses Jahr hab ich mein Ziel leider nicht erreichen durch viele stütze und durch eine Verletzung.
Was sind deine Pläne für nächstes Jahr?

Thomas: Mein Ziel ist es mich für die Cross Finals zu qualifizieren und gute Ergebnisse abzuliefern und Spaß zu haben.

 

Danke möchte ich allen die mir immer geholfen haben und mich unterstützen meiner Familie und dem Team Suzuki Reinecke

 

IMG_9465IMG_9264IMG_8900IMG_8660IMG_8682IMG_5881

 

 

Advertisements