Supercross Zuidbroek 2013

Gute Vorbereitung für die deutsche Supercross Saison.

Neben vielen anderen deutschen Teams nutze auch Suzuki Reinecke das Supercross in Zuidbroek als Training für Stuttgart. Mit insgesamt 6 Fahren in 4 Klassen war das Team optimal vertreten.

In der SX1- Klasse  fuhr Jeffrey Meurs mit sehr gutem Speed an beiden Abenden locker ins Halbfinale. Am Sonntag konnte er sogar lange die Führung im Halbfinale halten bis er kurz vor Schluss zur Sturz kam und somit leider das Finale verpasste. Meurs zum Wochenende „ Ich habe Zuidbroek hauptsächliche als Training gesehen und freue mich das mein Speed sich so gut entwickelt hat. Jetzt muss ich nur noch sitzen bleiben“.

  Jeffrey_Meurs

Für das Team Suzuki Reinecke gaben in der SX2- Klasse der deutsche Dennis Wolff und der Däne Mathias Gryning ihr bestes. Während Gryning schon im letzten Jahr Supercross-Luft schnupperte war es für Dennis Wolff eine Premiere. Gryning schaffte es leider an beiden Abenden nicht ins Finale jedoch war Dennis Wolff für eine Überraschung gut. Mit einem Start-Ziel-Sieg im Last Chance schaffte es Wolff ins Finale und schaffte es dort auf den 13. Platz. Für Dennis Wolff war es ein super Einstieg in seine erste Supercross-Saison und er wird neben Mathias Gryning auch bei der deutschen Supercross Serie sein Können unter Beweis stellen.
Ein Highlight was es bei den deutschen Rennen nicht gibt, waren die Amateur-Rennen an allen drei Tagen. Bei den 85-ern startete der junge Däne Marcus Petersen der  mit dem Rennen in Zuidbroek eine gute Vorbereitung für das 85-er Rennen in Chemnitz mitnehmen konnte . In der SX2-Cup Klasse startete für das Team Manuel Wallschläger und Yannick Wolff (der kleinere Bruder von Dennis Wolff).  Wallschläger konnte sein können an beiden Tagen zeigen und schaffte es Samstag vorne mit zu fahren. Sonntags wurde er vom Pech verfolgt und musste das Rennen leider vorzeitig beenden. Für den erst  14-Jähringen Yannick Wolff war das Wochenende ein absolutes Highlight und er hat sich Samstag in der SX2-Cup Klasse super mit den älteren geschlagen. Sonntags konnte er noch mal im Zeittraining alles zeigen und verbesserte seine Zeit um  1 Sekunde. Leider musste Yannick den Sonntag frühzeitig beenden und wie viele andere Fahrer leider auch erst einmal einen Abstecher in ein Holländisches Krankenhaus unternehmen. Beim Zielsprung sprang Yannick zu weit und wurde schwer vom Motorrad abgeworfen. Wie sich später raus stellte, hat er sich bei der Landung das Handgelenk gebrochen. Yannick wird noch am Mittwoch am Radius im Handgelenk operiert. Das ganze Team Suzuki Reinecke wünscht Ihm gute Besserung.

Dennis_Wolff_sx2

Am kommenden Wochenende geht es für das Team weiter nach Stuttgart für das erste Deutsche-Supercross. Für das Team startet in der SX1 neben Jeffrey Meurs auch der Tscheche Pavel Kejmar und in der SX2 Dennis Wolff und Mathias Gryning .

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s